Öffnungsstunden: Mo - Fr: 10-19 Uhr
Telefonnummer: +49 30 22381220

Perfekter Aufsatz auf Deutsch: A und O des akademischen Schreibens

Die Wichtigkeit des wissenschaftlichen Schreibens für Studenten kann nie überschätzt werden. Darunter versteht man eigentlich das Erstellen der akademischen Texte, bei dem das Thema oder Forschungsproblem nach bestimmten akademischen Prinzipien und Standards anhand der wissenschaftlichen Techniken und Methodik untersucht wird. Dementsprechend müssen die Studierenden verschiedene schriftlichen Arbeiten während Studienprozesses verfassen:

  • Hausarbeit;
  • Referat;
  • Seminararbeit;
  • Facharbeit;
  • Projektarbeit;
  • Bachelor- und Master-Thesis.

Einen besonderen Platz unter diesen nehmen der Aufsatz und das Essay. Das Aufsatz-Schreiben scheint manchen Studenten nicht so seriös und wichtig zu sein, da sie schon in der Schule diesen Texttyp verfasst haben. Allerdings muss man einen schulischen und einen universitären Aufsatz unterscheiden. Doch der Zweck beider Arten bleibt unverändert – Äußerung eigener Meinung der Studenten nach der Frage oder dem Problem.
Beim Verfassen des akademischen Aufsatzes sollte man die Beachtung vier wichtigen Aspekten widmen:

  • Thema oder Problem der Erörterung;
  • Aufsatztyp;
  • Stil des Schreibens;
  • Planung des Textes.

Vor Verfassen sollte der Student bestimmen, worüber er schreiben kann. Die Wahl des Themas ist das Erste, was man machen sollte. Es muss interessant und aktuell bei einem Fach sein. Der Erfolg beim Aufsatz-Schreiben hängt davon stark ab, weil das Problem, das man im Text beschreibt und löst, ein großes Interesse beim Autor und beim Leser hervorrufen muss. Die Lösung dieses Problems wird von den zwingenden Argumenten im Rahmen eines Fachbereiches bestätigt.

Universitären Aufsatz effektiv zu erstellen

Haben Sie schon das Thema von Aufsatz-Schreiben bestimmt, ist das die richtige Zeit sich mit dem Plan des Textes zu beschäftigen. Entscheiden Sie sich, wie nämlich Sie das Thema entwickeln möchten. Sehr oft braucht man die Zitate, um die Kommentare und Schlussfolgerungen zwingend und klar zu machen. Dabei sollte man die Zitierweise beim Aufsatz-Schreiben unbedingt beachten.
Die Planung oder die Gliederung der akademischen Arbeit sollte den Standards des wissenschaftlichen Schreibens entsprechen. Deshalb sieht die Struktur der Aufsätze wie folgt aus:

  • Thema;
  • Fragestellung;
  • Hauptteil;
  • Schluss.

Wenn man die Zitate aus fremden Texten benutzt, sollte man auch eine Liste der verwendeten Quellen erstellen. In der Aufsatz-Einleitung konzentriert der Autor sich auf die Beschreibung des Problems, Bestimmung ihrer Bedeutung, Erörterung und Stellung der Fragen zum Thema. Im Hauptteil beginnt die Analyse des Themas. Oft führt man drin nicht nur eigene Gedanken ein, sondern auch die Gedanken und Ideen der Schriftsteller, Wissenschaftler, Publizisten. Alles hängt von dem Fachbereich und der Themenrichtung des Schreibens ab. Dabei kann man verschiedene Ereignisse und Tatsachen beschreiben sowie die Charakteristiken der Leute und der Erscheinungen in diesem Teil anbieten.
Im Hauptteil zeigt der Student, wie er die Antworten auf die gestellten Fragen sucht. Der Autor bietet verschiedene Lösungen des studierten Problems und wählt dabei die Beste von ihnen. Darüber berichtet er in dem letzten Teil des Aufsatz-Schreibens – im Schluss oder Fazit mit. In dem Fazit druckt man eigene Meinung aufgrund der Studie aus. Im letzten Satz des Textes sollte kurze und knappe Schlussfolgerungen dargestellt werden. Vermeiden Sie die Sätze mit überflüssigen Informationen. Im Schluss darf der Autor keine neuen Tatsachen präsentieren.

Aufsatztypen: wichtige Eigenschaften zu bemerken

Auf Deutsch Aufsatz zu schreiben ist eine schöpferische schriftliche Aufgabe für deutschen Studenten. Aber abhängig vom Fachbereich und Thematik sollte der Studierende einen Aufsatztyp für seine Arbeit wählen. Es gibt viele Arte dieses Textes:

  • Bericht;
  • Inhaltsangabe;
  • Erörterung;
  • Charakterisierung (zum Beispiel vom poetischen oder prosaischen Werk);
  • Personenbeschreibung;
  • Textanalyse;
  • Interpretation.

Dementsprechend kann der Student ein Werk analysieren, Probleme lösen, den Text interpretieren oder eigene Meinung nach einem gewählten Thema äußern.
Man unterscheidet einige wichtige Typen des Aufsatz-Schreibens, die man am häufigsten im Studium verfassen muss: Erörterung, Charakterisierung und Interpretation. Sie haben die inhaltlichen Eigenschaften sowie Unterschiede nach Ziele des Schreibens.
Für die Studenten-Linguisten ist Interpretation des literarischen Textes eine schriftliche Aufgabe im Rahmen des Faches „Philologische Analyse des Textes“. Man sollte die Problematik eines Poesie-Stücks oder einer Novelle bestimmen und untersuchen. Die Resultate gibt man in einem Interpretationsaufsatz. Die Studenten können auch den Charakterisierung-Aufsatz wählen, um die Helden des Werkes und ihre Täten zu bewerten.
Die Charakterisierung ist auch für Aufsätze-Schreiben in Geschichte oder Sozialwissenschaften benutzen. Die wichtigen Ereignisse und Tatsachen werden dabei charakterisiert.
Unter vielen Studenten ist der Erörterung-Aufsatz am liebsten. Man nennt ihn als Essay-Schreiben. Man darf ihn erweitert verstehen. Er kann frei oder textgebunden sein. Die Themenwahl ist breit. Es können die kulturelle, politische, soziale, psychologische und alle andere Fragen sein, die ein reges Interesse unter den Jugendlichen hervorrufen können. Dazu gehört die Problematik, die mit Liebe, Familienbeziehungen, Hobbys sowie sozialen Problemen und Politik verbunden ist.
Die textgebundene Erörterung erlaubt den Studenten eigene Meinung nach gelesenen Büchern, Artikeln oder nach gesehenen Filmen darzustellen. In diesem Fall forscht Studierende einen Text als eine Informationsquelle. Dabei können die Stilmittel, Ideen und Schreibstil des Autors ein riesiges Interesse rufen.
Der Student darf auch auf Englisch einen Aufsatz schreiben. Wenn man genug Sprach- und Schreibkenntnisse hat, wird es kein Problem. Wenn Studierenden aber noch nie etwas auf Englisch geschrieben haben, wird es zu der Herausforderung. In diesem Fall wäre es besser, um Hilfe der Experten zu bieten. In unserer Agentur finden Sie alles, um einen hochwertigen Aufsatz oder anderen akademischen Text zu bekommen.

Was kann das Aufsatz-Schreiben effektiv machen?

Man sollte verstehen, dass der Aufsatz an der Universität ein akademischer Text ist, deswegen unterzieht er allen Anforderungen zum akademischen Schreiben. Der Schreibstil muss auch akademisch sein. Der Student sollte eine klare Struktur dieses Textes erstellen und die umgangssprachlichen Wörter und Redewendung vermeiden. Das auf Deutsch Aufsatz-Schreiben wird laut der Regel der deutschen Grammatik geprüft. Es ist ratsam, den Text vor Abgabe der Korrektur zu lesen oder lesen zu lassen.
Die Aufsatz-Einleitung und das Fazit sind nicht umfangreich. Im Regelfall legen sie bei 5 – 10 % des ganzen Textes. Aber trotzdem müssen sie deutlich die Grundlagen des Geschriebenen wiedergeben. Der Umfang des Aufsatzes ist nicht so groß. Durchschnittlich umfasst er 3-5 Seiten.
Um den Aufsatz interessant zu machen, finden Sie die kreativen Ideen, Methodik und Thematik. Das Aufsatz-Schreiben ist nicht nur ein wissenschaftlicher Text, der nur die Forschungsdaten präsentieren muss. Das ist auch die Möglichkeit für Studenten ihre schöpferische Tätigkeit zu entwickeln. Während des Aufsatz-Schreibens kann jeder Studierende sich als ein Autor der publizistischen Texte probieren.
Wenn die Studenten eine Unterstützung oder dringende Hilfe beim Verfassen dieses Typs des akademischen Textes brauchen, sollten sie den Ghostwriter-Service unserer Agentur benutzen. Dabei bekommt man die allseitige Hilfe beim Erstellen des Textes.